Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Votes - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ISO mit 0 MB ?
2007-02-01, 10:29 PM
Post: #1
ISO mit 0 MB ?
Hi,

hab mich mal ein wenig mit CD creator beschäftigt und mich dann heißhungrig auf die Erstellung einer CD gestürzt.

Meine fertige Installation hätte um die 5 GB also auf 2 DVD's aufteilen, aber da hapert's....
Bekomme zwei Iso's -- wunderbar, eine besitzt aber keine Daten. Die ist leer da ist nichts drauf und ISO 2 beinhaltet nur den Ordner Software, kein Windows.

Auch mit mehreren CD's probiert und was soll ich sagen *grinst*

Fing gut an .. machte weiter... bis der Bildschirm flackerte...
Das kam wohl von den DOS-Boxen die nach jeder ISO-Erstellung geschlossen und wieder geöffnet wurden. Habe das ganze mit TaskManager beendet und die 324 Images gelöscht.

Vielleicht kann man mir da helfen, wär klasse, danke.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
2007-02-02, 07:00 PM (This post was last modified: 2007-02-02 07:05 PM by Vitali.)
Post: #2
RE: ISO mit 0 MB ?
Dimpfe Wrote:Meine fertige Installation hätte um die 5 GB also auf 2 DVD's aufteilen, aber da hapert's....
Bekomme zwei Iso's -- wunderbar, eine besitzt aber keine Daten. Die ist leer da ist nichts drauf und ISO 2 beinhaltet nur den Ordner Software, kein Windows.
Diese Split-Funktion scheint noch bugs zu haben.. Komischerweise wenn ich es auf meinem Rechner teste, funktioniert es. Gut, letzte Test ist schon lange her.. Ich habe an der Funktion aber auch schon seit langem nichts gemacht..
Dimpfe Wrote:Vielleicht kann man mir da helfen, wär klasse, danke.
Problem ist, ich kann nicht mehr an der Programm arbeiten, vor kurzem hat meine Backup-Festplatte den Geist aufgegeben. Das heißt ich kann den Bug nicht mehr auskurieren.

Was bleibt den übrig?
Du hast bestimmt unter "Software" Option "Von der Quelle direkt installieren. Auf Disk nicht kopieren" gesehen. Das ist das was ich persönlich für besseren Weg halte als ISO auf mehrere CD oder DVD zu splitten. Wie funktioniert es? Zuerst muss ich erklären wie es normalerweise abläuft.

Angenommen wir haben Firefox Setup.exe in dem Verzeichnis D:\Downloads\Internet und wollen ihn in die CD integrieren. Man geht folgender massen vor.
  • Wir tragen "Mozilla Firefox" unter "Software" ein, klickt man auf "Hinzufügen" und wählt im kommenden Dialog D:\Downloads\Internet\Firefox Setup.exe aus
  • Wenn der Dialog durch klick auf "Öffnen" geschlossen wird passiert folgendes:
    1. zuerst wird ein Verzeichnis "Mozilla Firefox" im "Software" erstellt.
    2. dann wird Firefox Setup.exe dorthin kopiert.
    3. anschließend wird Zeile
    Quote:Mozilla Firefox.CheckPoint="Software\Mozilla Firefox"
    in Settings.txt geschrieben und auch eine ähnliche Zeile in die RunOnceex.js, ohne Laufwerksbuchstabe wohl bemerkt. Die RunOnceex.js führt dann, nach der Windows Installation, die eigentliche Software Installation durch.
  • Jetzt erfolgt noch der Klick auf "Suchen", und in kommenden Dialog wieder "Firefox Setup.exe" auswählen. Nach der Bestätigung durch klick aufs "Öffnen" erscheint die Zeile "%CDROM%\Software\Mozilla Firefox\Firefox Setup.exe". Damit Firefox automatisch installiert wird ergänzen wir diese Zeile um ein passende Schalter. "%CDROM%\Software\Mozilla Firefox\Firefox Setup.exe" -ms.
  • Nach dem Klick aufs "Hinzufügen" passiert folgendes:
    Es wird wieder eine Zeile in Settings.txt geschrieben:
    Quote:Mozilla Firefox.Step_1=""%CDROM%\Software\Mozilla Firefox\Firefox Setup.exe" -ms"
    und auch ähnliche Zeile in RunOnceex.js
Am Ende der Installation wird Runonceex.js gestartet. Die versucht dann Firefox zu installieren indem die Zeile "%CDROM%\Software\Mozilla Firefox\Firefox Setup.exe" -ms ausgeführt wird. Nur Windows kann mit Variable %CDROM% nichts anfangen.. Also muss %CDROM% durch passende Laufwerksbuchstabe ersetzt werden. Das macht Runonceex.js auch selbt. Es liest die Zeile Mozilla Firefox.CheckPoint="Software\Mozilla Firefox" und versucht es mit allen Laufwerksbuchstaben zu kombinieren die auf diesem Rechner verfügbar sind. Sprich es checkt ob A:\Software\Mozilla Firefox existiert, und wenn nicht es geht weiter mit z.B. C:\Software\Mozilla Firefox, usw.. Sobald passende Buchstabe gefunden wird, wird %CDROM% dadurch ersetzt und Firefox wird installiert.. Fertig!!

Dieses Vorgehen wird für jede Software wiederholt!! Für jede Software wird %CDROM% einzeln aufgelöst.

Und jetzt kommen wir zur Option "Von der Quelle direkt installieren. Auf Disk nicht kopieren" und versuchen Firefox noch mal in die CD zu integrieren:
  • Wir tragen "Mozilla Firefox" unter "Software" ein, Haken bei Option "Von der Quelle direkt installieren. Auf Disk nicht kopieren" reinsetzen, auf "Hinzufügen" klicken und im kommenden Dialog D:\Downloads\Internet\Firefox Setup.exe auswählen
  • Wenn der Dialog durch klick auf "Öffnen" geschlossen wird passiert folgendes:
    1. Es wir kein Verzeichnis Mozilla Firefox erstellt und es wird auch nichts kopiert!
    2. In Settings.txt wird Zeile
    Quote:Mozilla Firefox.CheckPoint="Downloads\Internet\Firefox Setup.exe"
    geschrieben und auch eine ähnliche Zeile in die RunOnceex.js, wieder ohne Laufwerksbuchstabe.
  • Jetzt erfolgt noch der Klick auf "Suchen", und in kommenden Dialog wieder "Firefox Setup.exe" auswählen. Nach der Bestätigung durch klick aufs "Öffnen" erscheint die Zeile "%CDROM%\Downloads\Internet\Firefox Setup.exe". Damit Firefox automatisch installiert wird ergänzen wir diese Zeile um ein passende Schalter. "%CDROM%\Downloads\Internet\Firefox Setup.exe" -ms.
  • Nach dem Klick aufs "Hinzufügen" passiert folgendes:
    Es wird wieder eine Zeile in Settings.txt geschrieben:
    Quote:Mozilla Firefox.Step_1=""%CDROM%\Downloads\Internet\Firefox Setup.exe" -ms"
    und auch ähnliche Zeile in RunOnceex.js

So gesehen unterscheidet sich anschließende Installation nur dadurch, dass Runonceex.js die zuinstallierende Software nicht auf CD sondern woanders findet.

Das bringt dir folgende Vorteile:
  • Erstellte iso-Image passt fast immer auf eine CD, weil Software woanders gespeichert ist
  • Es ist nicht notwendig jedes mal eine CD zu brennen wenn von deiner Software neue Versionen gibt. Man soll nur darauf achten in selben Verzeichnissen gespeichert wird und weiterhin selbe Name trägt.
Leider gibt es auch eine Nachteil. Es ist nehmlich schwieriger diese CD dann in einem Virtuellen PC zu testen. Weil Software nicht mehr auf der ISO gespeichert ist, wird Installation der Software fehlschlagen.

Und jetzt kommt endlich eine Empfehlung für dich:
  • Besorge dir ein Daten-Medium deines Vertrauens, der groß genug für deine Software ist. Es kann ein(e), extra dafür erstellte, Partition auf deiner interner Festplatte sein, oder externe USB-Festplatte, USB-Stick oder USB-MP3-Player. Eine oder mehrere CD/DVD-R/RW tun das auch Wink
  • Kopiere deine Software auf dieses Medium.
  • Jetzt kannst du beginnen Windows CD zu bearbeiten,(Product Key, Treiber, usw.).
  • Wenn du Software integrierst sollst du Optionen "Von der Quelle direkt installieren. Auf Disk nicht kopieren" und "Einzelne Dateien" verwenden

Das war alles!
Natürlich muss deine USB-Festplatte, der USB-Stick oder USB-MP3-Player während der Installation an den Rechner angeschlossen sein.

Vitali

[Image: wucdcreator.png]
[Image: winfuture.png]
[Image: mysoft.gif]
Visit this user's website Find all posts by this user
Quote this message in a reply
2007-02-02, 07:24 PM
Post: #3
RE: ISO mit 0 MB ?
Ok danke.. glaub damit hab ich's.

Hab ne externe auf der auch alle Daten liegen, wußte aber auch nicht dass WinXP USB-Speichermedien während der Installation verwenden kann.

Wollte eigentlich alle Partitionen plätten und alles neu aufspielen und hatte somit mehr Angst dass man den Pfad zur Anwendung nicht mehr findet. Aber wenn die Laufwerke sowieso durchsucht werden ist das ja dann kein Thema mehr.

Ergo mache ich mir ( mit Deinem Programm ) eine XP Inst CD mit integriertem Service Pack auf der die zu installierenden Programme angegeben sind und freue mich über eine endlich mal vollständige Windows Installation *grinst*

Danke für die schnelle Antwort
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)